Ecard-Service.net - Toplist

Startseite

Online-Fahrpläne

Museumsbahnen

Grußkarten

Toplist

Impressum / Kontakt


Eisenbahnmuseen in Nordrhein-Westfalen

Startseite
Museumsbahnen

Eisenbahnen

Eisenbahn-
museen

Straßenbahnen
und Busse

Feldbahnen

Parkbahnen

Termin-
kalender

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg
Hessen Mecklenburg-Vorp. Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland
Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Österreich Schweiz

Eisenbahnmuseen - Nordrhein-Westfalen

Bochum – Eisenbahnmuseum Bochum
Foto und elektronische Grußkarte vom Schienen-Straßenbus im Eisenbahnmuseum Bochum DahlhausenDas Eisenbahnmuseum Bochum ist mit einem Areal von 46.000 Quadratmetern und einer Fahrzeugsammlung von über 150 Schienenfahrzeugen das größte private Eisenbahnmuseum Deutschlands. Viele der Fahrzeuge sind echte Raritäten: Zum Teil ist das einzig erhaltene Exemplar einer Gattung hier in Dahlhausen zu besichtigen! Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerkes gibt es viel aus der Fahrpraxis zu entdecken, während in den Ausstellungsräumen u. a. ein historischer Überblick der Eisenbahngeschichte zu finden ist.

Nostalgie erleben die Besucher bei den regelmäßig stattfindenden Sonderfahrten im Museumszug mit Wagen aus den 1920er bis 1950er Jahren. Spezielle Veranstaltungen wie Mitfahrten auf dem Dampflokführerstand sowie Museums- und Kindertage sorgen zusätzlich für ein außergewöhnliches Erlebnis.

Coesfeld-Lette - Eisenbahnmuseum 'Alter Bahnhof Lette'
Foto und elektronische Grußkarte vom Bahnhof Lette (Kr Coesfeld)Das Technische Eisenbahnmuseum 'Alter Bahnhof Lette (Kr Coesfeld)' befindet sich im ehemaligen Empfangsgebäude des Bf Lette (Kr Coesfeld) an der Bahnstrecke Dortmund-Lünen-Coesfeld-Gronau-Enschede. Das Museum umfasst die gesamten Bahnanlagen des Bf 'Lette (Kr Coesfeld)'. Im Dienstraum befindet sich die Hebelbank mit dem Blockkasten, sie ist noch voll funktionsfähig, so dass ein vorbildgerechter Betriebsablauf im Stellwerk demonstriert werden kann. Auf dem ehem. Ladegleis an der Güterabfertigung stehen ein roter Schienenbusbeiwagen (BR995) und ein gedeckter Güterwagen (G10).
Erkrath - Lokschuppen Hochdahl
Der Lokschuppen Hochdahl ist ein Relikt aus der Epoche der Privateisenbahnen und stammt aus der Zeit, als noch Züge der Bergisch-Märkischen Eisenbahn (1843-1886) auf dieser Strecke fuhren. Die Geschichte dieser Eisenbahnstrecke von Düsseldorf nach Wuppertal-Elberfeld wird mit einer Fahrzeugausstellung und Exponaten aus allen Epochen dokumentiert.
Gangelt-Schierwaldenrath - Selfkantbahn
Foto und elektronische Grußkarte von der SelfkantbahnDie Selfkantbahn ist die letzte meterspurige Kleinbahn, die in Nordrhein Westfalen erhalten wurde. Auf der 5,5 km langen Strecke zwischen Geilenkirchen-Gillrath und Schierwaldenrath kann man Ausflüge mit Dampfzügen und Triebwagen unternehmen.

Außerdem erhält die Interessengemeinschaft Historischer Schienenverkehr e. V. im Kleinbahnmuseum Selfkantbahn eine Sammlung von rund 50 Schienenfahrzeugen und stellt damit einen repräsentativen Querschnitt durch die Kleinbahngeschichte mit Baujahren von 1889 bis 1976 aus.

Gütersloh - Dampfkleinbahn Mühlenstroth / Westfälisches Kleinbahn- und Dampflokmuseum
Die Dampfkleinbahn Mühlenstroth fährt auf einer 600 mm schmalen Spur auf dem Gelände des Westfälischen Kleinbahn- und Dampflokmuseums in Gütersloh. Die Züge verkehren zwischen drei Bahnhöfen, wobei die gesamte Gleislänge ca. 1500 Meter beträgt.

Im Kleinbahn- und Dampflokmuseum können ca. 13 Schmalspurdampf- und Diesellokomotiven besichtigt werden.

Gummersbach - Eisenbahnmuseum Dieringhausen
Das Eisenbahnmuseum Dieringhausen befindet sich in Gummersbach auf dem Gelände des ehemaligen DB-Bahnbetriebswerks Dieringhausen, es verfügt über einen historischen Lokschuppen mit zwölf Ständen aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts mit der dazugehörigen Drehscheibe. Im Museum kann man eine große Anzahl Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven der verschiedensten Baureihen besichtigen.

Die Eisenbahnfreunde Flügelrad Oberberg e.V. bieten außerdem Sonderfahrten mit Dampfzügen zu schönen Ausflugszielen in Nordrhein-Westfalen und den benachbarten Ländern an.

Hamm - Museumseisenbahn Hamm
Die Hammer Eisenbahnfreunde fahren auf der 19 km langen Normalspurstrecke der Museumseisenbahn Hamm von Hamm-Süd nach Lippborg-Heintrop mit Dampfzügen.

Der Fahrzeugbestand der Hammer Eisenbahnfreunde umfasst ca. 40 Fahrzeuge, die zum Teil im Eisenbahnmuseum im Maximilianpark besichtigt werden können.

Köln - Rheinisches Industriebahnmuseum
Foto und elektronische Grußkarte von der Diesellok RWE 2 im Rheinischen Industriebahn-Museum KölnDas Rheinische Industriebahn Museum (RIM) e.V. wurde 1987 von engagierten Eisenbahnfreunden aus dem Rheinland gegründet. Der Verein unterhält mehr als 70 historische Industriebahnfahrzeuge, Schwerpunkt der Sammlung bilden in Köln hergestellte Loks der Firma Deutz sowie Lokomotiven der Westerwälder Lokfabrik Jung Jungenthal GmbH. Auch eine Lok des Düsseldorfer Herstellers Hohenzollern AG ist in der Sammlung enthalten. Vereinssitz ist seit 1992 das ehemalige Bahnbetriebswerk Köln-Nippes.
Metelen - Eisenbahnmuseum Metelen Land
Der Bahnhof Metelen Land wird von der Eisenbahn - Interessengemeinschaft e.V unterhalten. Sie betreibt das Bahnhofsmuseum, in dem eine Uniform- und Mützensammlung, das voll funktionsfähige mechanische Stellwerk des Bahnhofs sowie eine Gleisanlage mit Weiche zur Verfügung stehen. An Fahrzeugen kann man eine selbstgebauten Handhebeldraisine, Werkstattwagen, Bauzugwagen und eine Industriediesellok besichtigen.
Siegen - Südwestfälisches Eisenbahnmuseum Siegen
Das Siegerland war zur Zeit der Gruben und Eisenhütten durchzogen von einem Netz aus Schmalspurbahnen, auf denen vor allem die Kohle Richtung Sieg transportiert wurde. Das Südwestfälische Eisenbahnmuseum Siegen möchte an die damalige Bedeutung der Eisenbahn für die Region erinnern. Neben dem denkmalgeschützten Ensemble aus Ringlokschuppen, Drehscheibe, Wasserturm und Verwaltungsgebäude können dort auch die im Lokschuppen untergebrachten Fahrzeuge der Eisenbahnfreunde Betzdorf besichtigt werden. Man findet dort 12 Lokomotiven und verschiedene Personenwagen.
Wesseling - Köln-Bonner Eisenbahnfreunde
Die Köln-Bonner Eisenbahnfreunde erhalten und pflegen historischen Fahrzeuge, Dokumente und Geräte der Köln-Bonner Eisenbahnen (KBE). Im Eisenbahnmuseum Wesseling werden über 430 Exponate, von der alten Fahrkarte bis zu einem kompletten Flügelsignal, präsentiert. Im Museumsbahnhof Brühl-Vochem stehen 32 historische, vereinseigene Fahrzeuge, überwiegend von den Köln-Bonner Eisenbahnen oder aus der Region. Darunter der legendäre 'Silberpfeil' ET 201 von 1960, mit dem die Entwicklung schneller Nahverkehrszüge in geschweißter Aluminium-Konstruktion eingeleitet wurde.

Außerdem werden Sonderfahrten mit historischen Triebwagen auf dem Streckennetz der KBE und anderen Regelspurstrecken angeboten.