Startseite

Online-Fahrpläne

Museumsbahnen

Grußkarten

Toplist

Impressum / Kontakt


Feldbahnen

Startseite
Museumsbahnen

Eisenbahnen

Eisenbahn-
museen

Straßenbahnen
und Busse

Feldbahnen

Parkbahnen

Termin-
kalender

Reiselinie.de
Preiswerte Pauschalreisen, Familienreisen, Linienflüge und Last-Minute-Reisen mit Online-Buchung
Eisenbahnen Eisenbahnmuseen
Historische Straßenbahnen und Busse
Parkbahnen Feldbahnen
Suchmaschine Toplist
Terminkalender
Fotogalerie und Elektronische Postkarten
Flixbus
Deine Stadt, deine Verbindung. Über 2500 Verbindungen täglich.
Last Minute Express
Wählen Sie aus tausenden Angeboten ihre Traumreise und sparen Sie bis zu 50% - bei gleicher Urlaubsqualität!
Flugbuchung.com
Die günstigsten Flugpreise im Internet - Buchen Sie online aus über 1 Mio. Linienflügen - mit Best-Preis-Garantie!

Baden-Württemberg

Neckarbischofsheim - Feldbahn Neckarbischofsheim
Die Feldbahn fährt mit der Diesellok 'Bischesse' über die Strecke. Dazu gibt es verschiedene Personenwagen und Loren, darunter auch eine gebremste Lore. Eine Besonderheit sind zwei hundertjährige Seitenkipper mit Holzaufbau.
Spiegelberg - Manfred Schaible's Garten-Bahn
Feldbahn mit Dampf- und Dieselloks in Privatbesitz mit Rundkurs (130 m)

Bayern

Fürstenfeldbruck - Interessengemeinschaft Deutsche Feld- und Waldbahnen
Feldbahnmuseum mit ca. 15 Lokomotiven und mehr als 60 Waggons, Fahrten auf dem Museumsgelände, Streckenlänge ca. 250 m
Nürnberg - Feldbahnmuseum 500
Feldbahnsammlung der Spurweite 500 mm mit mehr als 60 Lokomotiven und 400 Wagen

Berlin

Berlin - Feldbahn Berlin
Feldbahn mit der Spurweite 500 mm im Freizeit- und Erholungszentrum Wuhlheide. Auf der Gesamtstrecke von 1,5 km fahren die Mitglieder des '500 mm Feldbahnprojekt e. V.' mit Diesel- und Akkulokomotiven.

Brandenburg

Jüterbog - Linek's Gartenfeldbahn
Foto und elektronische Grußkarte von Lineks Gartenfeldbahn in JüterbogLineks Gartenfeldbahn (LGFB) ist ein privates Projekt zur Feldbahngeschichte in 600 mm Spurweite. Jürgen Linek hat aus Ziegeleien, Kiesgruben und Sägewerken Feldbahnloren und Wagen zusammengesucht. Auf dem Grundstück befinden sich zur Zeit ca 300 m Gleis und drei Haltepunkte für den Personenzugfahrbetrieb. Die interessante Gleisführung läst einen Zweizugbetrieb mit Dieselloks zu. Zum Gleisplan gehören außerdem ein Kopfgleis, ein Rundkurs und ein Gleisdreieck. Das Gelände ist behindertengerecht gestaltet und somit können auch Rollstuhlfahrer in den Zügen mitfahren.
Mildenberg - Ziegeleipark
Foto und elektronische Grußkarte von der Tonlorenbahn im Ziegeleipark MildenbergIm Ziegeleipark Mildenberg wird die Ziegelindustrie nördlich von Berlin von der manuellen bis zur maschinellen Fertigung vorgestellt. In der Feldbahn- und Dampflokschau wird die Geschchte der Ziegeleinbahnen erzählt. Herzstück der Sammlung ist die 50 Jahre alte LoWa-Dampflok 'Dampf-Toni'.

Foto und elektronische Grußkarte von einem Zug mit Akkulok EL 9 im Ziegeleipark MildenbergDiese Dampflok zieht auch zeitweise die Tonlorenbahn, mit der man auf der 4,5 km langen Strecke mit 630 mm Spurweite einen Ausflug zur zur Sand- und Tongrube nach Burgwall machen kann. Auf dem Gelände des Ziegeleiparks kann man mit der Ziegeleibahn auf einem Rundkurs mit der Spurweite 500 mm fahren.

Rüdersdorf-Herzfelde - Ziegeleibahn Herzfelde
Der Verein Ziegeleibahn Herzfelde e.V. baut in der ehemaligen Ziegelei in Rüdersdorf Herzfelde die Feldbahn wieder auf. Die Gleisanlagen haben teilweise 500 mm und zum Teil 600 mm Spurweite, sie verlaufen zum größten Teil auf dem Ziegeleigelände. Zum Bestand gehören ca. 6 Feldbahnlokomotiven und verschiedene Loren, zum Teil Kipploren. Die Fahrzeuge werden in einem historischen Lokschuppen der Ziegelei untergestellt.

Hamburg

Aumühle bei Hamburg - Lokschuppen Aumühle
Foto und elektronische Grußkarte von der Hamburger Wechselstrom-S-Bahn im Lokschuppen AumühleEnde des letzten Jahrhunderts entstand der Lokschuppen Aumühle als Außenstelle des späteren BW Hamburg Hbf. Hier konnten die Dampflokomotiven über Nacht abgestellt werden, ebenso wie kleinere Reparaturen und Wartungsarbeiten vorgenommen wurden. Der Verein Verein Verkehrsamateure und Museumseisenbahn e. V. hat hier ein Eisenbahnmuseum eingerichtet, in dem verschiedene Eisenbahnfahrzeuge aus der Hamburger Umgebung besichtigt werden können. Außerdem werden Ausstellungen zu verkehrshistorischen Themen angeboten. Eine Fahrt mit einer Handhebeldraisine ist ein unvergessenes Fahrerlebnis und sportliche Betätigung in einem.

Foto und elektronische Grußkarte von der Feldbahn am Lokschuppen AumühleWeiterhin ist auf dem Gelände des Lokschuppens eine kleine Feldbahnanlage (500 mm und 600 mm Spurweite) zu finden, mit betriebsfähigen Fahrzeugen. Die Feldbahn kommt sowohl im Besucherverkehr als auch im innerbetrieblichen Transport zum Einsatz.



Hessen

Bad Orb - Dampfkleinbahn Bad Orb
Von Bad Orb aus fährt die Dampflok 'Emma' auf der 7 km langen Trasse der ehemaligen Kleinbahnstrecke Bad Orb - Wächtersbach durch das idyllische Autal nach Wächtersbach. Die Spurweite der Strecke beträgt 600 mm. Der Fuhrpark wird durch zwei Dieselloks Ns2f der Lokbau Babelsberg ergänzt.
Bad Schwalbach - Kurbahn
Durch den Bad Schwalbacher Kurpark fährt eine Feldbahn mit 600 mm Spurweite. Früher wurde sie als Moorbahn genutzt, um das Heilmoor für die Kurgäste in das Badehaus zu transportieren. Seit 2001 ist die Parkbahn als Ausflugsbahn zwischen den Stationen Moorbadehaus und Moorgruben unterwegs. Hierbei kommt eine Schöma-Feldbahnlokomotive zum Einsatz.
Bebra - Wasserturm-Express
Im Wasserturm in Bebra betreiben die Eisenbahnfreunde Bebra ein kleines, aber feines Eisenbahnmuseum mit einer schmalspurigen Museumseisenbahn (Spurweite 600 mm). Der Wasserturm ist mit Exponaten der Eisenbahngeschichte aus dem Raum Bebra ausgestattet, u. a. mit einer kompletten historischen Fahrkartenausgabe, Telefonanlagen, einem Fahrdienstleiterplatz sowie Exponaten aus der Fernmelde- und Signaltechnik.

Um das Wasserturmgelände fährt der 'Wasserturm-Express', eine 600 mm-Museums-Feldeisenbahn. Die Streckenlänge beträgt etwa 1.600 Meter. Der 'Wasserturm-Express', der aus mehreren Untertage-Personenwagen besteht, wird von einer Diesellokomotive gezogen. Außerdem kommt der 'Wasserturm-InterCity', ein vierteiliger Triebwagenzug zum Einsatz. In den Zugpausen kann eine Teilstrecke der Museums-Feldbahn auch mit einem Schienenfahrrad abgefahren werden.

Frankfurt - Frankfurter Feldbahnmuseum
Foto und elektronische Grußkarte vom Dampfzug im Feldbahnmuseum in FrankfurtFoto und elektronische Grußkarte vom Schienenkuli im Feldbahnmuseum in FrankfurtDie Sammlung des Frankfurter Feldbahnmuseums umfasst 15 Dampflokomotiven z. T. aus dem Jahr 1900, 26 Diesellokomotiven und etwa 150 Wagen aller Art, von der Kipplore bis zum Kleinbahn-Personenwagen. Daneben können noch verschiedene selbst fahrende Arbeitsmaschinen, Schienenfahrräder und Schienenkulis besichtigt werden. An den Betriebstagen können die Besucher mit historischen Wagen - meist von einer Dampflok gezogen - auf der 1,2 km langen Strecke mit Spurweite 600 mm durch den Rebstockpark fahren und die Welt der Feldbahn erleben.
Solms - Feld- und Grubenbahnmuseum Solms-Oberbiel
Foto und elektronische Grußkarte vom einer Grubenbahnlokomotive im Feld- und Grubenbahnmuseum SolmsDie Sammlung des Feld- und Grubenbahnmuseums Solms-Oberbiel umfasst mehr als 50 Lokomotiven der Spurweite 600 mm. Es werden von Dampf- über Diesel- und Elektrolokomotiven bis zu einer Druckluftlokomotive vielfältige Exemplare von Feld- und Grubenbahnen ausgestellt. Dazu kommen noch etwa 100 Klein-, Feld- und Grubenbahnwagen.

Ein Teil der Fahrzeuge wird auch auf der ca. 2,5 Kilometer langen Fahrstrecke, die durch das obere Grundbachtal führt, eingesetzt. Man kann so mit einem Kleinbahn- oder einem Grubenzug mit einer Dampf- oder Diesellokomotive durch das Museumsgelände und die nähere Umgebung fahren.

Mecklenburg-Vorpommern

Alt Schwerin - Alt Schweriner Rübenbahn
Feldbahn (600 mm) im Agrarhistorischen Museum Alt Schwerin
gezogen von Diesellokomotiven

Niedersachsen

Deinste - Deutsches Feld- und Kleinbahnmuseum
Foto und elektronische Grußkarte von der Deutz-Lokomotive Nr. 14 des Deutschen Feld- und Kleinbahnmuseums in DeinsteDas Deutsche Feld- und Kleinbahnmuseum in Deinste hat sich zur Aufgabe gestellt, historische Feldbahnfahrzeuge zu erhalten und im Betrieb vorzuführen. Der Fahrzeugbestand umfasst 14 Lokomotiven und verschiedene Personen- sowie Güterwagen. Eine Rarität des Museums ist eine Feldbahn-Elektrolokomotive, die um das Jahr 1902 gebaut wurde.

Auf der 1,2 km langen Strecke von Deinste nach Lütjenkamp mit der Spurweite 600 mm werden Fahrten mit Dampf- und Dieselzügen angeboten. Man kann hier auch selbst als Lokführer tätig werden.

Diepenau- Essern - Moorbahn Uchter Moor
Foto und elektronische Grußkarte von drei Schöma-Loks der Moorbahn Uchter MoorDer Förderverein Moorbahn Uchter Moor bietet von Diepenau-Essern aus Fahrten in das 3263 Hektar große Naturschutzgebiet an. Hierbei kann man wiedervernässte Flächen, Wollgras und Torfmoose erleben, außerdem lassen Sonnentau, Heide und andere Moorspezialisten aus Fauna und Flora grüßen. Auf dem 9,5 km langen Rundkurs werden Feldbahnlokomotiven der Bauart Schöma eingesetzt. Für den Gleisbau steht auch ein Feldbahnkran zur Verfügung.
Fredenbeck-Wedel - Wedeler Feldbahn
Feldbahn (600 mm) in Privatbesitz, Rundkurs (800 m) mit Dieselbetrieb durch Dieter und Christian Resinger
Geeste - Groß Hesepe - Emsland-Moormuseum
Im Emsland-Moormuseum in Geeste - Große Hesepe ist das Exemplar einer alten Feldbahn mit einer Schöma-Lokomotive aus dem Jahr 1957 zu sehen. Mit ihr haben die Besucher die Möglichkeit das große Museumsfreigelände über eine Strecke von ca. 2,7 km zu erkunden. Die Feldbahn fährt mit einer Geschwindigkeit von 6 km/h auf der Spurweite von 600 mm.
Hildesheim - Feldbahnmuseum Hildesheim
Feldbahnmuseum mit ca. 25 Lokomotiven und 70 Wagen
Ein Überblick über 100 Jahre Feldbahnen

Tiste bei Sittensen - Moorbahn Burgsittensen
Foto und elektronische Grußkarte von der Feldbahn Burgsittensen mit der Lokomotive SchömaDie Moorbahn Burgsittensen fährt von Tiste-Burgsittensen aus auf einer 4 km langen Strecke in das Naturschutzgebiet Tister Bauernmoor. Durch das Tister Bauernmoor verläuft kein öffentlicher Weg, so dass das Naturschutzgebiet Besuchern nur durch die Moorbahn zugänglich gemacht wird. Der Fuhrpark der Feldbahn umfasst die Feldbahnlokomotiven 'Schöma' und 'Diema' sowie verschiedene Personen- und Güterwaggons.
Wanna - Moorbahn Ahlenmoor
Bei einer Fahrt mit der umgebauten Feldbahn eines ehemaligen Torfwerks im Ahlenmoor können Sie die Geheimnisse der einmaligen Landschaft erkunden. Unter fachkundiger Führung erfahren Sie an vier Haltepunkten an der 5,7 Kilometer langen Strecke alles Wissenswerte um den Lebensraum Hochmoor. Seltene Pflanzen und – mit etwas Glück – seltene Tierarten, die sich an einen extremen Lebensraum angepasst haben, erwarten Sie.

Nordrhein-Westfalen

Köln - Rheinisches Industriebahnmuseum
Foto und elektronische Grußkarte von der Diesellok RWE 2 im Rheinischen Industriebahn-Museum KölnDas Rheinische Industriebahn Museum (RIM) e.V. wurde 1987 von engagierten Eisenbahnfreunden aus dem Rheinland gegründet. Der Verein unterhält mehr als 70 historische Industriebahnfahrzeuge, Schwerpunkt der Sammlung bilden in Köln hergestellte Loks der Firma Deutz sowie Lokomotiven der Westerwälder Lokfabrik Jung Jungenthal GmbH. Auch eine Lok des Düsseldorfer Herstellers Hohenzollern AG ist in der Sammlung enthalten. Vereinssitz ist seit 1992 das ehemalige Bahnbetriebswerk Köln-Nippes.
Lengerich - Eisenbahnfreunde Lengerich
Foto und elektronische Grußkarte vom Feldbahnmuseum in LengerichDie Eisenbahnfreunde Lengerich sammeln und restaurieren Feldbahnmaterial und stellen es im Westfälischen Feldbahnmuseum Lengerich aus. Den Schwerpunkt bildet dabei die Feldbahngeschichte Westfalens. Hierbei soll das Feldbahnwesen in seiner Vielfältigkeit mit Originalobjekten im praktischen Betrieb erfahrbar gemacht werden. Die Ausstellung umfasst ca. 50 Dampf- und Diesellokomotiven sowie verschiedene Sonderfahrzeuge. Auf dem Feldbahngelände besteht auch die Möglichkeit, mit einem Feldbahnzug mitzufahren.
Rheine - Münsterländisches Feldbahnmuseum
Der Verein 'Münsterländisches Feldbahnmuseum e.V.' (MFM) hat sich mit seiner Gründung im Jahre 1985 das Ziel gesetzt, regionale Feldbahnen als fast in Vergessenheit geratene Spezies der Eisenbahnen der Nachwelt zu erhalten und mit einer Museums-Feldbahn dieses Kapitel Technikgeschichte erlebbar zu halten. Bis heute konnte das Münsterländische Feldbahnmuseum 30 Lokomotiven mit Dampf-, Diesel-, Benzol-, Elektro- und Preßluftantrieb für die Nachwelt sichern. Zusammen mit etwa 60 verschiedenen Feld- und Grubenbahnwagen, mit Schienenfahrrädern, Gleisanlagen und vielen weiteren Exponaten und Kuriositäten der Feldbahngeschichte kann das MFM einen interessanten Querschnitt durch die letzten hundert Jahre des Transportmittels Feldbahnen präsentieren. In Rheine-Bentlage befinden sich die Fahrzeugausstellung, die Restaurierungswerkstätten und das Depot des Münsterländischen Feldbahnmuseums. Die Gebäude sind durch eine Feldbahnstrecke verbunden, die einen Vorführbetrieb in naturbelassener Landschaft ermöglicht.
Rommerskirchen - Feld- und Werksbahnmuseum Oekoven, Gillbachbahn
Das Feld- und Werksbahnmuseum Oekoven möchte Fahrzeuge, Anlagen und Einrichtungen aus dem Bereich Feld- und Werkseisenbahnen für die Nachwelt erhalten, und der Öffentlichkeit mit einer Demonstrationsanlage möglichst wirklichkeitsnah vorführen. Schwerpunkt bildet die Sammlung von Fahrzeugen in 600 mm Spurweite aus den Bereichen Materialtransportbahn, Grubenbahn, Kleinbahn, Baustellenbahn, Landwirtschaftsbahn und militärische Feldbahn. Auf der ca. 1 km langen Strecke werden die Personenzügen von einer Dampflokomotive gezogen.
Witten - Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn
Foto und elektronische Grußkarte von der Muttenthalbahn in WittenDer Verein 'Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn e.V.' besteht seit 1986 mit dem Ziel, historisch wertvolle Schienenfahrzeuge aus dem Gruben- und Feldbahnbereich im Rahmen einer musealen Sammlung und nach Möglichkeit betriebsfähig der Nachwelt zu erhalten. Die Fahrzeugsammlung besteht mittlerweile aus 90 Lokomotiven und ca. 200 Waggons, welche zu einem großen Teil auf den Bahnhofsgleisen (600 mm Spurweite) ausgestellt sind. So erwarten Diesel-, Elektro- und Preßluftlokomotiven, Personen- und Förderwagen aus dem Bergbau sowie zahlreiche Loren aus dem Feldbahnbereich den Besucher. In der Lokausstellungshalle und den musealen Ausstellungsräumen gewinnen Sie einen Einblick in die Geschichte, aber auch in die Gegenwart der Gruben- und Feldbahnen.

Rheinland-Pfalz

Guldental - Feldbahnmuseum Guldental
In reizvoller Landschaft im Guldenbachtal gelegen, bietet das Feldbahnmuseum Guldental für Jung und Alt echte Eisenbahnatmosphäre. Gezeigt wird die längst vergangene Geschichte der kleinen Feldbahnen, die jahrzehntelang ihre Arbeit verrichteten. 40 Lokomotiven aus den Jahren 1903 bis 1977 sowie zahlreiche feldbahntypische Wagen können in der großzügigen Halle oder im Freigelände besichtigt werden.

Auf der abwechslungsreichen Fahrstrecke besteht die Möglichkeit, mitzufahren und die Fahrzeuge in Aktion zu erleben.

Neustadt a. d. Weinstraße - Feldbahn Speyerdorf
Gartenbahn (600 mm) im Privatbesitz der Familie Hofherr mit Dampf- und Diesellokomotiven
Ramsen - Stumpfwaldbahn
Foto und elektronische Grußkarte von der Feldbahn Stumpfwaldbahn in KoblenzDie Stumpfwaldbahn Ramsen e.V. ist ein Verein , der sich zum Ziel gesetzt hat alte Feldbahnen, die aus Bergwerken, Sandgruben, Steinbrüchen und Sägewerken stammen, wenn möglich betriebsfähig zu erhalten. Die Feldbahn hat eine Spurweite von 600 mm. Die Stumpfwaldbahn befindet sich zwischen Mannheim und Kaiserslautern im Pfälzer Wald. Der Fahrzeugpark umfasst drei Dampflokomotiven und 13 Diesellokomotiven, die zum Teil noch aufgearbeitet werden. Die Strecke führt vom Eiswoog über ca. 3,5 km Gleise bis zum Ortsrand von Ramsen. Dabei werden 2 Brücken überquert.

Sachsen

Glossen - Feldbahnschauanlage Glossen
Museumsfeldbahn mit Dieselbetrieb
Leipzig - Museumsfeldbahn Leipzig-Lindenau
Feldbahn (800 mm) mit Dieselfahrten vom Museumsbahnhof zum Bahnhof Schönauer Lachen (1,5 km)
Löbau - Werners Gartenbahn
Feldbahn (600 mm), Rundkurs (200 m) auf Privatgelände von Fam. Manfred Werner mit einem dampflokbespannten Zug
Lohmen - Historische Feldbahn Dresden - Feldbahnmuseum Herrenleite
Der Verein Historische Feldbahn Dresden hat im ehemaligen Mineralölwerk Herrenleite in Lohmen bei Pirna ein Feldbahnmuseum aufgebaut. Die Fahrzeugsammlung der Historischen Feldbahn Dresden umfaßt derzeit ca. 100 Lokomotiven und 400 Wagen. Diese Fahrzeuge stammen fast ausschließlich aus Betrieben auf dem Gebiet der ehemaligen DDR, vornehmlich aus dem sächsischen Raum. Aber auch Einzelstücke aus den alten Bundesländern bzw. aus dem europäischen Ausland haben den Weg in die Herrenleite gefunden. Die Baujahre der Loks liegen zwischen 1914 und 1980, die der Wagen sind noch etwas weiter gefächert. Eine Beschränkung auf eine Spurweite gibt es nicht, allerdings fahren die meisten Fahrzeuge auf 600 mm.
Weißwasser - Waldeisenbahn Muskau (WEM)
Foto und elektronische Grußkarte vom der Waldeisenbahn Bad MuskauDie Waldeisenbahn Muskau fährt mit Feldbahnzügen (600 mm Spurweite) auf der 4 km langen Strecke von Weißwasser nach Kromlau und der 7 km langen Strecke nach Bad Muskau. Hierbei kommen Diesellokomotiven und an besonderen Tagen auch zwei Dampflokomotiven aus den 20er Jahren zum Einsatz. Die Waldeisenbahn Muskau wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut, um die Braunkohlengruben, Sägewerke, Ziegeleien und Papierfabriken in der Umgebung zu verbinden und effektiv nutzen zu können.

Sachsen-Anhalt

Magdeburgerforth - Traditionsverein Kleinbahn des Kreises Jerichow 1
Am Bahnhof Magdeburgerforth befährt der Traditionsberein Kleinbahn des Kreises Jerichow 1 eine kurze Feldbahnstrecke mit 600 mm Spurweite, als Zuglok dient eine Feldbahnlok vom Typ NS1. Weiterhin gibt es ein Schienenfahrrad, mit dem die Gäste auch allein auf Reisen gehen können.

Außerdem ist geplant, auf der 5,3 km langen Trasse von Magdeburgerforth nach Altengrabow eine Museumsbahn mit 750 mm Spurweite aufzubauen. Das 1000 Meter lange Stück von Magdeburgerforth zum 'Lumpenbahnhof' ist bereits fertig und wird von Sonderzügen befahren. Im Bahnhof Magdeburgerforth soll ein Eisenbahnmuseum entstehen.

Schlanstedt bei Halberstadt - Historische Schlanstedter Feldbahn
Feldbahn (600 mm) mit Dieselbetrieb, Streckenlänge ca. 1000 m

Schleswig-Holstein

Bad Bramstedt - Kurbahn Bad Bramstedt
Der Förderverein Deutsche Feldbahn betreibt in Bad Bramstedt die Kurbahn Bad Bramstedt mit einer Spurweite von 600 mm. Die Moorbahn wurde früher dazu benutzt, um das Moor zur nahegelegenen Rheumaklinik zu transportieren. Auf der verbliebenen 1400 Meter langen Strecke an den Moorbecken werden an verschiedenne Tagen Fahrten durchgeführt. Dabei kommt die Feldbahnlok Nr. 14 zum Einsatz.
Halligbahnen
Feldbahn (900 mm), Dagebüll - Hallig Oland - Hallig Langeness (7,8 km)
Feldbahn (600 mm), Cecilienkoog - Hallig Nordstrandischmoor (ca. 3 km)

Thüringen

Langewiesen - Schortefeldbahn
Die Schortefeldbahn fährt durch das Gelände des Schauberwerks Volle Rose in Langewiesen bei Ilmenau und die Umgebung. Im Schaubergwerk kann man den Flussspatabbau in der DDR-Zeit hautnah erleben. Genießen Sie eine Rundfahrt über das ca. 2,5 km lange Streckennetz durch das malerische Schortetal! An Feiertagen und zu besonderen Anlässen kommt auf der Strecke eine Dampflok zum Einsatz.
Lichtenhain - Lichtenhainer Waldeisenbahn
Die Lichtenhainer Waldeisenbahn ist die höchstgelegene Feldbahn Deutschlands, man findet sie an der Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn im Thüringer Wald. Auf der Bahnstrecke mit einer Spurweite von 600 mm wird der Fahrbetrieb vom Jenaer Eisenbahn-Verein angeboten.

Österreich

Freiland - Feld- und Industriebahnmuseum
Das Feld- und Indrustriebahnmuseum bietet einen repräsentativen Überblick über die Entwicklung des Feld- und Industriebahnwesens vom ausgehenden 19. Jhdt. bis in die Gegenwart. Die Sammlung besteht aus 52 zum Teil betriebsfähigen Lokomotiven und rund 185 verschiedenen Wagen, meist mit einer Spurweite von 600 mm. Die Gleisanlagen im Freigelände, Gesamtlänge derzeit ca. 500 m, bieten einen Überblick der dabei verwendeten Oberbauformen.