Startseite

Online-Fahrpläne

Museumsbahnen

Grußkarten

Toplist

Impressum / Kontakt


Museumseisenbahnen in Rheinland-Pfalz

Startseite
Museumsbahnen

Eisenbahnen

Eisenbahn-
museen

Straßenbahnen
und Busse

Feldbahnen

Parkbahnen

Termin-
kalender

Überregionale Webseiten zu Museumseisenbahnen
Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg
Hessen Mecklenburg-Vorp. Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland
Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Österreich Schweiz

Historische Eisenbahnen - Rheinland-Pfalz

Betzdorf - Eisenbahnfreunde Betzdorf
Die Eisenbahnfreunde Betzdorf bieten Sonderfahrten mit einer Dampflok der Baureihe 52 und einem historischen Zug aus Umbauwagen der DB über landschaftlich reizvolle Strecken in der Region Siegerland / Westerwald an. Außerdem werden Fernfahrten in die weitere Umgebung durchgeführt.

Im Ringlokschuppen des ehemaligen Bahnbetriebswerks Siegen findet man das Südwestfälische Eisenbahnmuseum Siegen. Dort sind die Fahrzeuge der Eisenbahnfreunde Betzdorf zu besichtigen.

Gerolstein - Verein Eifelbahn e.V.
Foto und elektronische Grußkarte von der Dampflok 52 6106 auf der Oleftalbahn bei KallDer Verein Eifelbahn möchte wertvolle Zeugnisse der Eisenbahngeschichte als kulturelle und technische Denkmäler erhalten. U.a. soll das denkmalgeschützte Bahnbetriebswerk in Gerolstein als betriebsfähige und museale Einrichtung erhalten und genutzt werden.

Der Verein bietet mit seinen Museumsfahrzeugen Sonderfahrten auf den Schienenstrecken in der Eifel an, dabei kommen unter anderem ein Schienenbus und eine für die Eifelregion typische Dampflokomotive zum Einsatz. Der Fahrzeugbestand umfasst darüber hinaus noch mehrere Dieselloks und Schienenbusse.

Hermeskeil - Saar - Hunsrück-Express
Foto und elektronische Grußkarte vom VT 51 des Saar-Hunsrück-Espress in MorbachDer Verein Hochwaldbahn e. V. in Hermeskeil bietet mit dem Saar-Hunsrück-Express touristische Sonderzugfahrten über landschaftlich reizvolle Strecken auf der Hunrückbahn zwischen Morbach und Büchenbeuren sowie auf der 23 km langen Hochwaldbahn zwischen Hermeskeil und Türkismühle an. Als Fahrzeuge stehen im wesentlichen Uerdinger Schienenbusse der Baureihen 796 und 798 zur Verfügung.
Linz - Kasbachtal-Bahn (früher Drachenland-Express)
Foto und elektronische Grußkarte von einem Schienenbus auf der Kasbachtalbahn bei LinzVon Linz nach Kalenborn kann man auf der Kasbachtalbahn durch den idyllischen Bergwald fahren. Ein historischer Schienenbus aus den fünfziger Jahren brummt durch das romantische Tal über die Steilstrecke, die im Jahr 1912 eröffnet wurde. Auf einer Entfernung von etwa 9 km muss die Kasbachtalbahn einen Höhenunterschied von etwa 400 m bewältigen. Zwischendurch hält der Triebwagen mit seinen Panoramafenstern am Bahnhof Kasbach sowie am Hausbahnsteig der Privatbrauerei Steffens, wo die Möglichkeit zur Einkehr in die urige Brauereischänke besteht. Die Bahn wird von der Eifelbahn GmbH betrieben.
Neustadt a. d. Weinstraße - Eisenbahnmuseum Neustadt an der Weinstraße und Kuckucksbähnel
Foto und elektronische Grußkarte von der E-Lok BR 103 220 in Neustadt an der WeinstraßeDas Eisenbahnmuseum Neustadt/Weinstraße ist eines der beiden Eisenbahnmuseen der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. (DGEG). Es ist stilgerecht im Lokschuppen, einem Gebäude aus der unmittelbaren Anfangszeit der Eisenbahnen dieser Region, untergebracht. Im Eisenbahnmuseum bilden Fahrzeuge der ehemaligen süddeutschen Länderbahnen den Schwerpunkt. So werden hier die beiden letzten, noch im Original erhaltenen Dampflokomotiven aus der Pfalzbahnzeit erhalten, nämlich die pfälzische T 1 'Schaidt' und eine pfälzische T 5. Unter den mehr als 25 Lokomotiven befinden sich auch verschiedene Fahrzeuge aus der Zeit der Deutschen Reichsbahn wie z. B. die E 17 und der Elektrotriebwagen 11. Man findet hier auch die Elektrolok 103 220 in der Farbgebung des DB-Touristikzuges von 1995.

Foto und elektronische Grußkarte vom Kuckucksbähnel mit der Dampflok SpeyerbachDas 'Kuckucksbähnel' fährt auf der 15 km langen Normalspurstrecke durch das Elmsteiner Tal von Neustadt nach Elmstein. Die Museumszüge werden mit der Dampflok 'Speyerbach', teilweise durch Unterstützung von der zweiten Dampflok 89 7159 (T3) gefahren. Die Personenwagen stammen zum Teil aus der Länderbahnzeit und der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg, sie werden durch Umbau-Waggons aus der Nachkriegszeit ergänzt.

Niederzissen - Brohltalbahn 'Vulkan Express'
Foto und elektronische Grußkarte von der Diesellok D2 der Brohltalbahn Vulkan-ExpressFoto und elektronische Grußkarte vom Triebwagen VT 30 der Brohltalbahn Vulkan-ExpressDer 'Vulkan-Express' fährt über die Brohltalbahn mit einer Spurweite von 1000 mm durch eines der landschaftlich schönsten Seitentäler des Rheins. Die von Dampf- und Diesellokomotiven gezogenen Züge bringen Sie mit einer Geschwindigkeit von 20 km/h von Brohl am Rhein nach Engeln in die Eifel. Interessante Felsformationen, zunächst aus Schiefer-, später aus vulkanischem Trass- und Tuffgestein bestehend, begleiten bis Burgbrohl die Fahrt entlang des Brohlbaches.